Preisliste - Laboruntersuchungen


Alle Kosten richten sich nach der Gebührenordnung für Ärzte (Auslagen nach GOÄ §10). Privat versicherte Patienten bekommen die Kosten in der Regel von ihrer Krankenversicherung erstattet, gesetzlich Versicherte müssen sie meist selbst tragen.

DIESE LABORANALYSEN & LABORTESTS BIETEN WIR AN:

Allergien & Unverträglichkeiten

Allergien

Mehr als 30 Millionen Deutsche leiden unter einer Allergie - Tendenz steigend. Was für den einen nur lästig ist, kann für andere schon lebensgefährlich sein. Dabei ist es ganz einfach, die Auslöser frühzeitig zu erkennen und im Anschluss gezielt zu behandeln.

Screening-Mischungen (Nahrungsm./Inhalationsallergene)
16,76
Aufschlüsselung in Einzelkomponenten (je Einzelkomp.)
16,76
IgE gesamt
16,76
ISAC-Test
180,99
Allergien

Gluten-Unverträglichkeit

Wenn nach dem Verzehr von glutenhaltigen Nahrungsmitteln Bauchschmerzen und Verdauungsstörungen auftreten, könnte eine Gluten-Unverträglichkeit (Zöliakie) vorliegen.

Transglutaminase IgA
30,16
IgA-AK gesamt
10,05
Gliadin-AK: IgA, IgG
38,88
Gluten-Unverträglichkeit

Laktose-Intoleranz

Wenn Sie Milch und Milchprodukte schlecht vertragen, empfehlen wir für den Nachweis bzw. Ausschluss einer Laktose-Intoleranz einen Atemtest. Dieser ist zuverlässig, unkompliziert und auch für Kinder bestens geeignet.
H2-Atemtest
35,78
Laktose-Intoleranz

Fructose-Intoleranz

Immer mehr Menschen sind von einer Fructose-Intoleranz betroffen. Für den Nachweis bzw. Ausschluss empfehlen wir einen Atemtest. Dieser ist zuverlässig, unkompliziert und auch für Kinder bestens geeignet.
H2-Atemtest
35,78
Fructose-Intoleranz

Statin-Unverträglichkeit

Cholesterin-Senker sind effektiv, können aber zu Nebenwirkungen wie Muskelschmerzen führen. Ob Sie Ihre Cholesterin-Synthese-Hemmer vertragen, können Sie bei uns testen lassen.

Creatinkinase
2,68
Statin-Unverträglichkeit
Termin vereinbaren

Magen-Darm-Beschwerden

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Hinter Verdauungsbeschwerden und Darmproblemen könnte eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa stecken. Unsere Testverfahren helfen bei der Diagnose.
Calprotectin im Stuhl
19,44
Chron. Darmerkrankungen

Helicobacter pylori

Der Keim Helicobacter pylori gilt als häufigste Ursache für Geschwüre in Magen und Darm. Ein einfacher Atemtest kann den Magenkeim entdecken bzw. ausschließen.
C13-Atemtest Helicobacterpylori
62,03
Helicobacter-Infektion

Infektionen & Geschlechtskrankheiten

Geschlechtskrankheiten

Ob eine Infektion mit HIV, Chlamydien, Hepatitis, Gonorrhoe, Syphilis & Co. vorliegt, können wir schnell und unkompliziert testen. Wenn Sie wollen, auch anonym.

HIV (Screening)
20,11
Chlamydien, Direktnachweis Urin (Chl. trachomatis)
33,51
Gonokokken, Direktnachweis aus dem Urin
33,51
Syphilis
23,46
Hepatitis C-AK, Screening
26,82
Hepatitis B: Anti-HBs, Anti-HBc, HBs-AG
52,96
Hepatitis A: Anti-HAV-IgM, Anti-HAV-IgG
32,18
Herpes AK (IgG, IgM)
32,18
Geschlechtskrankheiten

Harnwegsinfektionen

Sie plagt häufiges und schmerzhaftes Wasserlassen? Wir diagnostizieren Harnwegsinfekte schnell und finden bei Bedarf auch das richtige Antibiotikum gegen den ermittelten Keim.
Keimidentifizierung, Antibiogramm: max
100,00
Urin-Streifentest (Stix)
2,35
Urin-Sediment
3,35
Harnwegsinfekt

Infektionen der Atemwege (Atemwegserkrankung)

Bei Atemwegserkrankungen sind Tests hilfreich, um chronische Verläufe und schwere Komplikationen zu vermeiden. Falls die Einnahme von Antibiotika sinnvoll ist, finden wir das passende Medikament.
PCR auf respiratorische Erreger
294,91
Abstrichanfertigung
5,36
Procalcitonin
32,18
Atemwegserkrankung
Termin vereinbaren

Nährstoffmangel

Nährstoffmangeltest

Sie sind unsicher, ob Sie im Rahmen Ihrer Ernährung ausreichend mit Vitaminen und anderen wichtigen Nährstoffen versorgt sind? Wir testen Ihr Blut auf Nährstoffe.

Ferritin
16,76
Vitamin D3 (25-OH-D3)
21,24
Calcium
2,68
Vitamin B12
16,76
Holotranscobalamin
32,18
Folsäure
16,76
Kleines Blutbild
4,03
Jod
60,33
Zink
6,04
Selen
27,49
Vitamin B2
38,20
Nährstoffmangel-Test

Vitamin-D-Test

Vitamin D ist wichtig für Knochen, Immunsystem, Herz/Kreislauf und vieles andere. Ein kurzer Bluttest ist anzuraten, um einen möglichen Mangel festzustellen und entsprechend zu behandel

Vitamin D3 (25-OH-D3)
21,24
Vitamin-D-Test

Eisenmangel-Anämie

Übermäßiger Blutverlust oder eine verminderte Aufnahme von Eisen kann zu einer Anämie führen. Ob ein Eisenmangel vorliegt, finden wir mit Hilfe eines Bluttests heraus.
Ferritin
16,76
Kleines Blutbild
4,03
CRP
13,41
Eisenmangel-Anämie
Termin vereinbaren

Vorsorgeuntersuchungen

Basis-Check

Risikofaktoren erkennen! Unser Basis-Check gibt an, ob Blutbild, Funktion von Leber und Nieren, sowie Stoffwechsel in Ordnung sind. Dazu zählen auch Cholesterin-Werte und Blutzucker.

Großes Blutbild
5,38
Triglyzeride
2,68
Cholesterin, gesamt
2,68
HDL-Cholesterin
2,68
LDL-Cholesterin
2,68
Kreatinin
2,68
Natrium
2,01
Kalium
2,01
Calcium
2,68
Gamma-GT
2,68
GPT (ALAT)
2,68
GOT (ASAT)
2,68
Glucose (nüchtern Blutzucker)
2,68
Direktes Bilirubin
4,69
Harnsäure
2,68
Zum Basis-Check

Herz-Kreislauf-Check

Ebenso weit verbreitet wie gefährlich sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Durch eine sinnvolle Labordiagnostik können wichtige Risikofaktoren erkannt und anschließend schnell und gezielt behandelt werden.

Großes Blutbild
5,38
Glucose (nüchtern Blutzucker)
2,68
Triglyzeride
2,68
Cholesterin, gesamt
2,68
HDL-Cholesterin
2,68
LDL-Cholesterin
2,68
HbA1c
13,41
Lipoprotein (a)
20,11
hochsensitives CRP
13,41
Kreatinin
2,68
Herz-Kreislauf-Check

Darmkrebsvorsorge

Darmkrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland. Doch je früher Darmkrebs entdeckt wird, umso größer ist die Chance auf eine erfolgreiche Therapie. Der FIT-Stuhltest wird als Test der Wahl empfohlen.
FIT-Stuhl-Test
12,06
Septin-9-Bluttest
174,29
Darmkrebsvorsorge

Diabetes Mellitus

Frühe und milde Formen des Diabetes lassen sich relativ einfach und ohne Medikamente behandeln. Exakte Laborwerte sind ein erster Schritt in die richtige Richtung.
Glucose (nüchtern Blutzucker)
2,68
HbA1c
13,41
Diabetes mellitus

Osteoporose

Eine Osteoporose (Knochenschwund) verursacht anfangs kaum Symptome, später jedoch erhebliche Folgen durch deutlich vermehrt auftretende Knochenbrüche. Auch junge Menschen können erkranken. Umso hilfreicher ist ein diagnostischer Test.

Calcium
2,68
Vitamin D3 (25-OH-D3)
21,24
Osteocalcin
21,46
ß-Crosslinks im Urin
32,18
PTH
32,18
Kreatinin
2,68
Alkalische Phosphatase
2,68
Osteoporose

Toxoplasmose

Toxoplasmose kann durch kontaminierte Lebensmittel und infizierte Katzen übertragen werden. Für ungeborene Kinder kann eine Infektion schwerwiegende Schäden zur Folge haben. In der Schwangerschaft sollte Toxoplasmose daher ausgeschlossen werden.

Toxoplasmose AK (IgG)
23,46
Toxoplasmose AK (IgM)
15,42
Toxoplasmose

Impfstatus

Ob in Hanoi oder Hamburg – ein vernünftiger Impfschutz ist hier wie dort wichtig. Mit einem Bluttest finden wir heraus, ob Ihr Impfstatus ausreicht. Fehlende Impfungen können Sie direkt bei uns durchführen lassen.

Tetanus-AK
23,46
Diphterie-AK
23,46
Hepatitis B (HBs-AK)
16,09
Masern-Virus-Serologie (IgG, IgM)
36,20
Mumps-Virus-Serologie (IgG, IgM)
36,20
Röteln-Serologie (IgG, IgM)
36,20
Pertussis-AK (IgA, IgG)
68,38
Polio-Ak (Typ 1,2,3)
102,54
Gelbfieber-AK (IgG, IgM)
38,88
Tollwut-AK (IgG)
23,46
Influenza-AK A+B (IgG)
32,16
Impfstatus
Termin vereinbaren

Hormonuntersuchungen

Schilddrüsen-Funktion

Millionen Deutsche leiden an einer Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse. Mit einem Test bestimmen wir die relevanten Blutwerte und decken somit Funktionsstörungen auf.
TSH
16,76
freies T3
16,76
freies T4
16,76
Schilddrüsen-Funktion

Hormonstatus beim Mann

Testosteronmangel tritt beim Mann häufig altersbedingt auf und wird mit den „Wechseljahren“ des Mannes gleichgesetzt. Wird die zugrunde liegende Ursache erkannt, können niedrige Hormonspiegel meist einfach ausgeglichen und die Beschwerden reduziert werden.
Testosteron
23,46
Follikel stimulierendes Hormon (FSH)
16,76
Luteotropes Hormon (LH)
16,76
Sexualhormon-bindendes-Globulin (SHBG)
30,16
Prolaktin
23,46
TSH
16,76
Hormonstatus beim Mann

Übergewicht

Sie haben schon erfolglose Diäten hinter sich? Ob eine Stoffwechselerkrankung für Ihr Übergewicht verantwortlich ist und bereits Gesundheitsrisiken bestehen, kann leicht getestet werden.

TSH
16,76
Cortisol
16,76
Glucose (nüchtern Blutzucker)
2,68
HbA1c
13,41
Triglyzeride
2,68
Cholesterin, gesamt
2,68
LDL-Cholesterin
2,68
HDL-Cholesterin
2,68
Harnsäure
2,68
Übergewicht

Haarausfall

70 % der Männer sind vom Haarausfall betroffen, aber auch 40 % der Frauen verlieren zu viele Haare. Häufig leidet die Psyche darunter. Ob ein Mineralstoffmangel oder eine Hormonstörung für Ihren Haarverlust verantwortlich ist, kann leicht getestet werden.

Kleines Blutbild
4,03
CRP
13,41
TSH
16,76
Ferritin
16,76
Zink
6,04
Luteotropes Hormon (LH)
16,76
Follikel stimulierendes Hormon (FSH)
16,76
Dehydroepiandrosteronsulfat (DHEA-S)
23,46
ß-Östradiol
23,46
Progesteron
23,46
Testosteron
23,46
Sexualhormon-bindendes-Globulin (SHBG)
30,16
Selen
27,49
Haarausfall
Termin vereinbaren

Sonstige Labortests

Sport-Check-Up

Moderne Labormedizin hilft unter anderem bei der Risikoabschätzung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Leistungseinbußen durch Eisen- und Vitamin-D-Mangel werden aufgedeckt.

Großes Blutbild
5,38
Glucose (nüchtern Blutzucker)
2,68
Triglyzeride
2,68
Cholesterin, gesamt
2,68
HDL-Cholesterin
2,68
LDL-Cholesterin
2,68
Kreatinin
2,68
Vitamin D3 (25-OH-D3)
21,24
Ferritin
16,76
Magnesium
2,68
Calcium
2,68
TSH
16,76
Leberwerte (GOP, GPT, Gamma-GT, Bilirubin)
10,72
Sport-Check-Up

Borreliose-Zeckentest

Zecken übertragen Borrelien. Diese Krankheitserreger können unangenehme, gefährliche Infektionen auslösen. Mit unserem zuverlässigen molekularbiologischen Testverfahren kann eine Borrelien-Infektion der Zecke nachgewiesen bzw. ausgeschlossen werden.
Borreliose (Direktnachweis aus Zecke)
33,51
Borreliose

Gerinnungsstörungen

Sie haben Probleme mit blauen Flecken, Gerinnseln oder Thrombosen? Unsere Spezialistin Frau Dr. med. Barbara Eifrig steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Die Preise variieren nach Art und Umfang der Analyse und werden vorab besprochen.

Gerinnungsstörungen
Termin vereinbaren
Labor Einzelanalysen

In unserem Analysenverzeichnis finden Sie die wichtigsten von uns angebotenen Analysen. Geben Sie einfach die gesuchte Laboranalyse im Suchfeld ein oder nutzen Sie die alphabetische Suche.

A

Abstrichanfertigung

5,36

ALAT (GPT)

2,68

Alkalische Phosphatase

2,68

Amlyse

3,35

Amphetamine-Screening

16,76

anorganisches Phosphat

2,68

Antithrombin

7,37
30,16

Aufschlüsselung in Einzelkomponenten (je Einzelkomp.)

16,76

Auslagen nach GOÄ §10

5,35
B

Barbiturate-Screening

16,76

Benzodiazepine-Screening

16,76

Bilirubin

2,68
4,20

Blutgruppe (vollständig, inkl. Ausweis)

60,33
2,68

Borreliose (Direktnachweis aus Zecke)

33,51
C

C13-Atemtest Helicobacterpylori

62,03
2,68

Calprotectin im Stuhl

19,44

Candida albicans (IgA, IgG, IgM)

102,57

Cannaboide-Screening (Urin)

16,76

Carbohydrat-defizientes Transferrin (CDT)

38,20

Chlamydien, Direktnachweis Urin (Chl. trachomatis)

33,51

Chlamydien, Serum (Chl. pneumoniae IgA,IgG)

38,88

Cholesterin, gesamt

2,68

Cholinesterase

2,68
16,76

Creatinkinase

2,68

Creatinkinase-MB

3,35
13,41

Cystatin C

12,06
D

Dehydroepiandrosteronsulfat (DHEA-S)

23,46

Diphterie-AK

23,46

Direktes Bilirubin

4,69
E

Eisen

2,68

Eiweiß-Elektrophorese

13,41

Eiweiß, gesamt

2,01
F
16,76

Fibrinogen

12,06

FIT-Stuhl-Test

12,06

Follikel stimulierendes Hormon (FSH)

16,76
16,76

freies PSA

20,11

freies T3

16,76

freies T4

16,76

FSME-AK (IgG, IgM)

36,20
G
2,68

Gelbfieber-AK (IgG, IgM)

38,88
3,35

Gliadin-AK: IgA, IgG

38,88

Glucose (nüchtern Blutzucker)

2,68

Gonokokken, Direktnachweis aus dem Urin

33,51
2,68
2,68
H

H2-Atemtest

35,78
2,68
2,68
13,41
2,68

Hepatitis A: Anti-HAV-IgM, Anti-HAV-IgG

32,18

Hepatitis B (HBc-AK, Screening)

20,11

Hepatitis B (HBs-AG)

16,76

Hepatitis B (HBs-AK)

16,09

Hepatitis B-PCR (Direktnachweis)

134,06

Hepatitis B: Anti-HBs, Anti-HBc, HBs-AG

52,96

Hepatitis C-AK, Screening

26,82

Hepatitis C-PCR (Direktnachweis)

167,58

Herpes AK (IgG, IgM)

32,18
20,11

Holotranscobalamin

32,18

Homocystein

38,20
I

IgA-AK gesamt

10,05

IgE gesamt

16,76

Influenza-AK A+B (IgG)

32,16

ISAC-Test

180,99
J
60,33
K
2,01

Keimidentifizierung, Antibiogramm: max

100,00

kleine ärztliche Beratung

10,72

Kokain-Metabolit

16,76
2,68
L
174,28

LDH

2,68
2,68

Leberwerte (GOP, GPT, Gamma-GT, Bilirubin)

10,72

Lipase

3,35
20,11

Luteotropes Hormon (LH)

16,76
M

Magnesium

2,68

Masern-Mumps-Röteln-AK (IgG, IgM)

108,60

Masern-Virus-Serologie (IgG, IgM)

36,20

Methadon (Urin)

16,76

Mumps-Virus-Serologie (IgG, IgM)

36,20

Mykoplasmen (Mykopl. pneumoniae AK)

23,46

Mykoplasmen PCR (Direktnachweis)

113,95
N
2,01
O

Opiate

16,76

Osteocalcin

21,46
P

PCR auf respiratorische Erreger

294,91

Pertussis-AK (IgA, IgG)

68,38

Polio-Ak (Typ 1,2,3)

102,54

pro-BNP

50,28
32,18
23,46
23,46

Protein C

30,16

Protein S

30,16

PSA

20,11

PTH

32,18

PTT

3,35
Q

Quick-Wert, InR

3,35
R

Retikulozyten

4,69

Röteln-Serologie (IgG, IgM)

36,20
S

Screening-Mischungen (Nahrungsm./Inhalationsallergene)

16,76

Selen

27,49

Septin-9-Bluttest

174,29

Sexualhormon-bindendes-Globulin (SHBG)

30,16

Syphilis

23,46
_

ß-Crosslaps im Serum

32,18

ß-Crosslinks im Urin

32,18

ß-Östradiol

23,46
T
23,46

Tetanus-AK

23,46

Thrombin-Zeit (TZ)

4,69

Tollwut-AK (IgG)

23,46

Toxoplasmose AK (IgG)

23,46

Toxoplasmose AK (IgM)

15,42

Transferrin

6,70

Transglutaminase IgA

30,16

Triglyzeride

2,68
16,76
U

Urin-Sediment

3,35

Urin-Streifentest (Stix)

2,35
V

Varizellen-AK (IgG, IgM)

36,20
16,76
38,20

Vitamin D3 (25-OH-D3)

21,24
Z
6,04

Newsletter

Newsletter abonnieren

In unserem Newsletter informieren wir Sie einmal im Monat kostenlos über folgende Themen: Gesundheit und Vorsorge, Ernährung und Nährstoffe & Labormedizin und –diagnostik. Als Dankeschön für Ihre Anmeldung erhalten Sie eine Übersicht der empfohlenen Vorsorge-Untersuchungen.

Um den Newsletter zu abonnieren, geben Sie bitte Ihre E-Mailadresse sowie Ihren Vor- und Nachnamen ein. 

Diese Daten benötigen wir, damit wir Sie in unserem Newsletter persönlich ansprechen können. Selbstverständlich behandeln wir Ihre Daten gemäß der Datenschutzrichtlinie.

* Pflichtfelder

MEDIZINISCHES LABOR HAMBURG STEPHANSPLATZ
Stephansplatz 3
20354 Hamburg

T 040 766 96-700
T 040 766 96-700 F 040 766 96-720
E #decode//U2FsdGVkX18QYMze5zzlhLSinJs8TdzzrqCQ0CKvGHzBxtBsNpr8FmobhT5l/Isx//decode

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo. bis Fr. von 8.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Eine Zweigstelle von Dr. von Froreich Bioscientia, Ein Mitglied der Sonic Healthcare GruppeDr. von Froreich - BioscientaSonic Healthcare Germany


Persönlicher Fahrplan:

Mit dem HVV zu uns